Anmessen


Wir messen Kompressionsstrümpfe an!

Claudia Froböse (Apothekerin) Marie Galle (PTA) Lidia Richter (PTA) Mit Frau Froböse, Frau Richter und Frau Galle stehen Ihnen drei ausgebildete Fachkräfte im Bereich der Kompressionsversorgung zur Verfügung. Ihre Kompetenz konzentriert sich auf die von Ärzten hauptsächlich verordnete Rundstricktechnik. Wir wollen dazu beitragen, dass die Beine der Monheimer gesünder werden. Gehen Sie schon bei den ersten Anzeichen einer beginnenden Venenschwäche zum Arzt (schwere, müde, geschwollene Beine, Besenreiser, Krampfadern...). Termine morgens oder nach Vereinbarung. Bei Gehbehinderung sind auch Hausbesuche möglich.

Es hat sich viel verändert in der Kompressionstherapie. Die einst ungeliebten Gummistrümpfe gibt es nicht mehr, die Materialien sind effektiver geworden und erfüllen höchste Ansprüche, sie reichen von transparent elegant bis kräftig robust. Fast jede Venen- oder lymphatische Erkrankung kann heutzutage behandelt werden und Kompressionsstrümpfe haben einen hohen Anteil daran, dass trotz ansteigender Venenerkrankungen in der Bevölkerung der Anteil extremer Krankheitsbilder stark gesunken ist. Auch Stützstrümpfe (von Laien oft fälschlicherweise als Kompressionsstrümpfe bezeichnet) können wir Ihnen auf Wunsch von unseren Lieferfirmen besorgen. Diese sind jedoch weniger effektiv und werden daher nicht von den Krankenkassen erstattet. Unsere Herstellerfirmen zählen zu den namhaftesten auf dem Sektor (z.B. Medi, Compressana, Juzo, Bauerfeind ). Wir beraten Sie gern und bieten auch regelmäßig Venenmessaktionen an, in denen wir prüfen, ob ihre Venenklappen einwandfrei funktionieren. Sollte der Arzt Ihnen Kompressionsstrümpfe verordnen, nehmen wir uns Zeit für Sie. Dazu vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin, Sie werden genau vermessen und in angenehmer Atmosphäre wählen wir gemeinsam den für Sie optimalen Strumpf aus. Besondere Ansprüche und Vorlieben werden dabei genau so berücksichtigt wie optimaler Tragekomfort. Erstverwender erhalten eine umfassende Einweisung in das Handling der Kompressionsstrümpfe. Wir zeigen Ihnen gerne, wie die Strümpfe an- und ausgezogen werden und welche Anziehhilfen es gibt. Daneben bieten wir Ihnen natürlich auch eine Rund-um-Versorgung zur Fuß- und Beinpflege an. Fragen Sie uns, wir beraten Sie gern!

 

COVID-19 Antigen-Schnelltest  Teststation zum 28.02.23 geschlossen!

Zur Zeit können keine Termine vereinbart werden

Notfalldose

Wieso die einfachsten Ideen oft die besten sind              

hier erfahren Sie mehr

News

Mehr Darmkrebs bei den Jüngeren
Mehr Darmkrebs bei den Jüngeren

Vorsorge nicht vergessen!

Darmkrebs gehört zu den häufigsten Krebsarten. Erfreulich ist, dass die Erkrankungsraten schon seit Jahren sinken. Das trifft allerdings nicht für alle Altersgruppen zu.   mehr

Krampfadern nicht einfach ignorieren
Krampfadern nicht einfach ignorieren

Frühzeitig ärztlich abklären

Krampfadern (Varikosen) sehen nicht nur unschön aus. Weil als Komplikation offene Beine oder Thrombosen drohen, sind sie auch ein Gesundheitsrisiko. Eine Therapie mit Ultraschall kann Abhilfe schaffen.   mehr

Peeling kann der Haut stark schaden
Peeling kann der Haut stark schaden

Ächtung, Ätzgefahr!

Ein Peeling soll das Hautbild glätten und verschönern. Doch es kommt darauf an, womit die abgestorbenen Hautzellen abgeschilfert werden: Viele Fruchtsäurepeelings sind zwar effektiv, können der Haut aber stark schaden.   mehr

HPV-Impfung gegen Krebs
HPV-Impfung gegen Krebs

Für junge Menschen empfohlen

Humane Papillomaviren können Krebs verursachen. Eine Impfung gegen das Virus kann davor schützen – doch wie funktioniert das und wer sollte sich impfen lassen?   mehr

Rhagaden einfach zukleben
Rhagaden einfach zukleben

Schrunden an den Fersen?

Kälte und Trockenheit führen bei manchen Menschen dazu, dass die Haut an Fingern, Zehen oder Ferse reißt. Dagegen kann man sich mit Pflastern helfen. Oder man klebt die Risse mit einem Sekundenkleber aus der Apotheke einfach wieder zu.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Rhein Apotheke e.K.
Inhaberin Dr. Kornelia Geißler
Telefon 02173/95 21 90
Fax 02173/9 52 19 19
E-Mail info@rhein-apotheke-monheim.de